Startseite       |       Anregungen       |       Impressum       |       Karte       |       Saale-Orla       |       Thüringen
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Gemeinde Tömmelsdorf

Ortsstraße 8
07819 Tömmelsdorf

Telefon 036482 48359
Mobiltelefon 0171 6225459

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
keine festen Sprechzeiten
Terminabsprachen sind jederzeit über Handynummer möglich

 

Bürgermeister: Rainer Faulwetter

Gemeinderat: Mitglieder

Lage: Die Gemeinde setzt sich aus den Orten Tömmelsdorf und Wüstenwetzdorf zusammen. Das Territorium der Gemeinde grenzt im Süden an Triptis, im Westen an Lemnitz, im Norden an Köthnitz und im Osten an Gütterlitz im Kreis Greiz. Wüstenwetzdorf liegt 480 Meter über NN.

 

→ Hier befindet sich unsere Galerie!

 

Das Bild der Ortsteile Tömmelsdorf und Wüstenwetzdorf der Gemeinde Tömmelsdorf ist durch die Landwirtschaft geprägt, was durch den Pflug im Wappen symbolisiert wird. Der Karpfen in dem Wappen deutet auf die zahlreichen Fischteiche in der Gemeindeflur und die jahrhundertealte Teichwirtschaft hin.

 

Der Ort Tömmelsdorf wurde erstmals im Jahre 1349 als "Tumelsdorff" genannt, was wohl von einer Koseform "Thomel" zum Apostelnamen Thomas herkommen könnte (nach Dr. Heinz Rosenkranz). Wüstenwetzdorf wurde zum ersten Mal 1378 als "Weczelsdorf" genannt und es ist anzunehmen, dass der Name von einem Lokator (das war jemand, der im Auftrag eines Landes- oder Grundherrn Siedlungen gründete) namens Wetzel herkommt.

Das Ortsbild beider Ortsteile trägt ländlichen Charakter. Die Gemeinde hat eine gute Verkehrsanbindung zur B 281 und zur Bundesautobahn A 9, Berlin - Nürnberg. Auch bestehen gute Bahnverbindungen in Richtung Gera-Saalfeld ab der Stadt Triptis. Die Kinder der Gemeinde werden mit Schulbussen zur Schule gebracht. Für die Kleinsten ist eine Kindergartenbetreuung in Leubsdorf und Triptis abgesichert.


Die Versorgung beider Ortsteile geschieht durch ambulante Händler. Ferner besteht die Möglichkeit, mehrmals wöchentlich mit dem Bus in die Stadt Triptis zu fahren. In der Gemeinde gibt es keine Organisationen, Parteigruppen oder Vereine. Das kulturelle Leben wird über die Freiwillige Feuerwehr und die Ortsgruppe der Volkssolidarität organisiert.

In Wüstenwetzdorf wurde durch einen Investor ein Wohngebiet erschlossen. Es entstanden neue Eigenheime, wobei noch freie Bauplätze vorhanden sind.


Südlich dieses Ortsteiles befindet sich das Teichgebiet "Wolche". Dieses soll im Mittelalter zur Deckung des immer mehr ansteigenden Fischbedarfs von Mönchen angelegt worden sein. Durch neue Ordnungsmaßnahmen des Teichgebietes entstanden in den 80er Jahren aus den ehemals 250 kleinen Teichen mehrere fischwirtschaftlich besser zu nutzende größere Teichanlagen, die sich zu einem bedeutenden Naherholungsgebiet entwickelten. Die vielen Teiche sind von einem großen Waldgebiet umgeben, das sehr wildreich ist und man dort insgesamt eine artenreiche Vogelwelt vorfindet.

In der Gemeinde gibt es die Gewerbe Fliesenleger-Handwerk, Agentur für Werbung und Design, Kurierdienste, Trockenbaufirmen, Bausparkassenvertreter, Handelsvertreter-Makler, Partyservice.

 

 
Fotoalben