Startseite       |       Anregungen       |       Impressum       |       Karte       |       Saale-Orla       |       Thüringen
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Verwaltungsgemeinschaft Triptis

Vorschaubild

Gemeinschaftsvorsitzende Ellen Hoyer

Markt 1
07819 Triptis

Telefon 036482 3590
Telefax 036482 35934

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.triptis.de

 

 

Hier finden Sie die Foto-Galerien von unseren Gemeinden!

 

Stadt Triptis

Gemeinde Dreitzsch

Gemeinde Geroda

Gemeinde Lemnitz

Gemeinde Miesitz

Gemeinde Mittelpöllnitz

Gemeinde Rosendorf

Gemeinde Schmieritz

Gemeinde Tömmelsdorf

 


Aktuelle Meldungen

Verkehr: Baustellen, Straßenschäden, Behinderungen

(20.09.2017)

Soweit es uns möglich ist, informieren wir an dieser Stelle über die aktuelle Verkehrssituation:

  • Wie wir vom Straßenbauamt Ostthüringen informiert wurden, erfolgt nun endlich der langersehnte Ausbau der L 2350 zwischen Wüstenwetzdorf und Köthnitz (Wolche). Die Bauausführung erfolgt ab 21.08.2017 unter Vollsperrung.

    Betroffen ist der Abschnitt von Auma kommend, vom Ortseingang Wüstenwetzdorf bis zur OD Köthnitz. Die Verkehrsrichtung Köthnitz - Moßbach ist frei!

    Die Anlieger werden seitens des bauausführenden Unternehmens nochmals informiert.

    Die Oberpöllnitzer Straße und die Verbindungsstraße zwischen Burkersdorf und Pillingsdorf haben starke Fahrbahnschäden erlitten.

  •  Achtung! Die Ortsverbindungsstraße zwischen Ottmannsdorf und Burkersdorf weist vereinzelt starke Fahrbahnschäden auf.

  • Die Verbindungsstraße zwischen Leubsdorf K 218 ab der  Kreuzung bekannt unter der Bezeichnung "Vier Arme" und Untendorf weist große Fahrbahnschäden auf, passen Sie bitte Ihren Fahrstil den Gegebenheiten an.

  • Die Bundesstraße B 2 ist im Bereich Porstendorf aufgrund von Bauarbeiten bis voraussichtlich Ende des Jahres voll gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert.

  • Die Bauarbeiten in der Schlossgasse haben begonnen, daher ist mit Verkehrsbehinderungen und örtlichen Sperrungen im Innenstadtbereich zu rechnen.

  • Aufgrund von Bauarbeiten in der Ortslage Dreitzsch kommt es immer wieder zu Straßensperrungen, wir bitten um Beachtung.

  • In der 2. Oktoberhälfte erfolgen Straßenreparaturmaßnahmen in der Stadt Triptis unter Vollsperrung. Betroffen davon sind die Oberpöllnitzer Straße, die Alfred-Brehm-Straße und die Straße Am Morgenberg betroffen. Die jeweilige Umleitung ist entsprechend ausgeschildert.

  • Vollsperrung der B 281 zwischen der Abfahrt BAB und Mittelpllnitz in beide Richtungen ab 09.10.2017. Die entprechende Umleitung ist ausgeschildert und führt durch das Zentrum der Stadt Triptis.

 

Für Ihr Verständnis bedanken wir uns sehr herzlich und wünschen allzeit gute Fahrt.


 

Kostenfreie Webseitenerstellung für Einrichtungen in Triptis

(31.08.2017)

Werden Sie Projektpartner und unterstützen Sie Azubis!

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam in Leben gerufene Förderprogramm „Triptis vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmen der Verwaltungsgemeinschaft in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze für eine kostenfreie Erstellung einer Webseite zur Verfügung.

Die kostenlose Webseitenerstellung findet im Rahmen der Azubi-Projekte statt, einer Initiative des Fördervereins für regionale Entwicklung, die es Auszubildenden und Studierenden ermöglicht ihr theoretisches Wissen an realen Webseitenprojekten praktisch anzuwenden. So entstand auch bereits die Webseite der Verwaltungsgemeinschaft Triptis. Aufgrund der erfolgreichen bisherigen Zusammenarbeit wurde nun das Förderprogramm „Triptis vernetzt“ ins Leben gerufen.

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung eines bereits bestehenden Internetauftrittes. Ortsansässigen Einrichtungen wird über dieses Kooperationsprojekt die Möglichkeit geboten sich eine moderne Onlinepräsenz nach eigenen Vorstellungen und Wünschen erstellen zu lassen. Vom Design bis zur Programmierung, inklusive eines Projektteams, mit welchem die Projektpartner gemeinsam ihre neue Webseite planen, ist das gesamte Projekt kostenfrei. Lediglich die Speicherplatzkosten sind selbst zu tragen. Mit einem benutzerfreundlichen Redaktionssystem, können die Webseiten nach Fertigstellung von den Projektpartner selbst bearbeitet und auf den neusten Stand gehalten werden – ganz ohne Programmiererkenntnisse.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Webseite unter „Triptis vernetzt“ oder unter www.azubi-projekte.de. Interessierte können sich telefonisch unter 0331 550 474 -71, -72 oder unter info@azubi-projekte.de beim Förderverein für regionale Entwicklung melden.

 

[Interessensbekundung]

[Informationen zum Förderprogramm]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V]

Foto zu Meldung: Kostenfreie Webseitenerstellung für Einrichtungen in Triptis

Widerspruch Wehrpflichterfassung

(13.01.2017)

Gesetz zur Änderung wehrrechtlicher Vorschriften (Wehrrechtsänderungsgesetz 2011- Wehr-RÄndG 2011)
hier: Widerspruch gegen die Datenübermittlung gemäß § 58 c Abs. 1 Soldatengesetz

Gemäß § 36 Abs. 2 Satz 1 BMG, übermitteln die Meldebehörden aufgrund des § 58 c Abs. 1 des Soldatengesetzes an das Bundesamt für Wehrverwaltung zum Zwecke der Übersendung von Informationsmaterial jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu Personen, die mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden.
1.    Familienname
1.    Vornamen,
2.    gegenwärtige Anschrift.
Die Datenübermittlung unterbleibt, wenn der Betroffene nach § 36 Absatz 2 des Bundesmeldegesetztes (BMG)) widersprochen hat.
Der Widerspruch ist ohne Angaben von Gründen schriftlich bei der
Verwaltungsgemeinschaft Triptis
Einwohnermeldeamt
Markt 1
07819 Triptis
oder zur Niederschrift einzulegen.

 


 

Rundschloss als Eheschließungsort

(13.10.2016)
Auf der Basis eines zwischen der Verwaltungsgemeinschaft Triptis und Hausmeisterservice A. Glogger abgeschlossenen Nutzungsvertrags werden die in diesem Vertrag bezeichneten Räume im Rundschloss, Siederstraße 4, 07819 Triptis StT Oberpöllnitz außerhalb der im Rathaus Triptis gelegenen Amtsräume des Standesamtes Triptis auch als Eheschließungsort gewidmet. Die Widmung tritt zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Amtsblattes in Kraft.
 
Triptis, 01.10.2016
Fischer
Gemeinschaftsvorsitzender

 

Annahme Grünschnitt

(12.10.2016)
Die Annahme von Ast- und Grünschnitt erfolgt für private Haushalte des Saale-Orla-Kreises kostenfrei freitags von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr auf dem Gelände des Agrarunternehmens Lieder in Lemnitz, An der Spitzwiese 1.
 
Bei geschlossener Schneedecke ist der Grünschnittplatz geschlossen. Gewerbliche Anlieferungen sind kostenpflichtig und vorher beim Platzbetreiber anzumelden. Der Verkauf von Kompost, Erde, Hackschnitzeln und Rindenmulch erfolgt samstags von 9:00–12:00 Uhr.
 
Bitte halten Sie sich an die Platzordnung! Leider sind immer wieder Bindfäden, Müllbeutel, Blumentöpfe und nicht verrottbares Dekorationsmaterial aus dem Floristenbedarf zu finden, was zu Problemen bei der Verwertung führt und unsere Umwelt verschmutzt. Bitte achten Sie darauf, diese Störstoffe zu vermeiden. Ihr Platzbetreiber:
 
Lieder-Agrar
An der Spitzwiese 1
07819 Lemnitz
Telefon: 036482/86940 oder 0172/8306983

 

Thüringer Forstamt Neustadt an der Orla Revier Triptis

(12.10.2016)
Revierleiterin für das Revier Triptis ist Frau Ines Simon, die sich derzeit in der Babypause befindet. Sie wird vertreten durch Frau Anna Grund, diese erreichen sie während der
 
Sprechzeiten:
jeweils dienstags von 16:00–18:00 Uhr im
Thüringer Forstamt Neustadt
Karl-Liebknecht-Straße 2
07806 Neustadt an der Orla
Telefon: 036481 24885
 
An den Sprechtagen wird um eine vorherige telefonische Terminabsprache gebeten!

 

Achtung prüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Personaldokumente!

(12.10.2016)
Bitte denken Sie rechtzeitig daran, dass Sie in Besitz eines gültigen Personalausweises oder je nach Bedarf und Reiseland, eines Reisepasses sind, bzw. für Ihr Kind einen Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis beantragen.
 
Wer muss im Jahr 2017 einen Personalausweis oder Reisepass beantragen?
  • Alle Bürger, denen 2007 ein Dokument für 10 Jahre ausgestellt wurde,
  • alle Bürger, denen 2011 ein Dokument für 6 Jahre ausgestellt wurde,
  • alle Jugendlichen, die 2017 das 16. Lebensjahr vollenden.

 

Gültigkeitsdauer/Beantragung:

Ein Dokument für Bürger über 24 Jahre hat eine Gültigkeit von 10 Jahren. Ein Dokument für Bürger unter 24 Jahren hat eine Gültigkeit v on 6 Jahren. Die Gültigkeit ersehen Sie rechts auf der Vorderseite des Dokuments. Der Kinderreisepass hat eine Gültigkeit von sechs Jahren. Jedoch durch Verlängerung längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres. Ab 10. Lebensjahr hat das Kind eine Unterschrift zu leisten. Bei Beantragung eines Reisepasses erfolgt die Abnahme von zwei Fingerabdrücken. Bei Kindern ab dem 6. Lebensjahr (rechter und linker Zeigefinger).
 
Bei Beantragung des neuen Personalausweises erfolgt die Abnahme von zwei Fingerabdrücken nach freiwilliger Entscheidung.
 
Mitzubringen sind:
  • ein aktuelles Lichtbild in Biometrie tauglicher Qualität oder Anfertigung Vorort,
  • Geburts- oder Heiratsurkunde,
  • alter Personalausweis, Reisepass oder Kinderreisepass.

 

Im Rahmen des Antragsverfahrens besteht ab sofort die Möglichkeit, die für die Neuausstellung von Dokumenten benötigten Passbilder direkt im Einwohnermeldeamt anfertigen zu lassen.

 

Kosten für die Anfertigung von: in EUR
einem Bild 2,50
Personalausweis (gültig 10 Jahre) 28,80
Personalausweis (gültig 6 Jahre) 22,80
Kinderreisepass (gültig 6 Jahre) 13,00
Verlängerung Kinderreisepass 6,00
Vorläufiger Personalausweis (max. 3 Monate gültig)
10,00
Reisepass (gültig 10 Jahre) 59,00
Express-Reisepass (gültig 10 Jahre) 91,00
Reisepass (gültig 6 Jahre)
37,50
Express-Reisepass (gültig 6 Jahre) 69,50
vorläufiger Reisepass (gültig max. 1 Jahr) 26,00

 

Die Beantragung sollte ca. 4 Wochen vor Ablauf der Gültigkeit vorgenommen werden. Bei Abholung des neu ausgestellten Dokuments bitte das alte Dokument mitbringen, da dieses eingezogen bzw. zu Erinnerungszwecken als ungültig gekennzeichnet wird.

 

 

An- und Ummeldung für die Wohnungseigentümer und Wohnungsgeber

(12.10.2016)
Am 1. November 2015 geht die Regelungskompetenz für das Melderecht von den Ländern auf den Bund über. Zu diesem Zeitpunkt löst das neue Bundesmeldegesetz (BMG) das Melderechtsrahmengesetz (MRRG) ab. In diesem Zusammenhang werden Mitwirkungspflichten und Auskunftsansprüche bei der An- oder Abmeldung für die Wohnungseigentümer und Wohnungsgeber eingeführt (§ 19, § 50 Abs.4 BMG).
 
Hierzu hat der Wohnungsgeber oder eine von ihm beauftragte Person der meldepflichtigen Person den Einzug oder den Auszug schriftlich oder elektronisch innerhalb von zwei Wochen (§ 17 Abs. 1 oder 2 BMG) zu bestätigen.
 
Die Bestätigung ist bei der Anmeldung bzw. Ummeldung bei der Meldebehörde vorzulegen. Ein entsprechendes Formular ist auf unserer Internetseite ww.triptis.de zum Ausdruck hinterlegt.
 

Die Meldebehörden haben die in ihrem Zuständigkeitsbereich wohnhaften Personen (Einwohner) zu registrieren, um deren Identität und Wohnungen feststellen und nachweisen zu können. Sie erteilen Melderegisterauskünfte, wirken bei der Durchführung von Aufgaben anderer Behörden oder sonstiger öffentlicher Stellen mit und übermitteln Daten (BMG § 2 Abs.1).
Da es immer wieder vorkommt, dass jemand eine Wohnung bezieht oder bei jemandem einzieht und nicht der Meldepflicht nach § 17 BMG nachkommt, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass derjenige eine Ordnungswidrigkeit gemäß § 54 Abs. 2 BMG begeht, welche mit einer Geldbuße geahndet werden kann.
Insofern Informationen im Einwohnermeldeamt eingehen, welche das Vorliegen einer Ordnungswidrigkeit vermuten lassen, so ist die Verwaltung verpflichtet den Sachverhalt weiter aufzuklären.


 

Widerspruch zur Datenübermittlung

(12.10.2016)

Auf Grund des Bundesmeldegesetz (BMG) (BGBL.I 2013, S.1084) in der derzeit gültigen Fas-sung,  darf die Meldebehörde Daten über die in der Verwaltungsgemeinschaft Triptis gemeldeten Ein-wohner übermitteln an:
1.    Öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaften über ihre Mitglieder und deren Familienangehörigen. Familienangehörige sind Ehegatten, minderjährige Kinder und die Eltern minderjähriger Kinder (§ 42 Abs. 3 Satz 2 BMG i.V.m § 42 Abs. 2 BMG).
Gemäß § 42 Abs. 2 BMG haben Familienangehö-rige von Mitgliedern einer öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft, die nicht derselben oder keiner öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft angehören, das Recht, der Weitergabe ihrer per-sönlichen Daten an diese Religionsgesellschaft zu widersprechen. Dieser Widerspruch gilt nicht, wenn die Daten für Zwecke der Steuererhebung benötigt werden.
2.    Parteien und Wählergruppen im Zusammenhang mit allgemeinen Wahlen in den sechs der Wahl vorangehenden Monaten für Zwecke der Wahlwerbung (§ 50 Abs. 1 BMG).
3.    Mitglieder parlamentarischer Vertretungskör-perschaften und kommunaler Vertretungskörperschaften sowie Presse, Rundfunk  und andere Medien zum Zweck der Ehrung von Alters- u. Ehejubilare. Altersjubilare sind Einwohner, die den 70. oder einen späteren Geburtstag begehen; Ehejubilare sind Einwohner, die die diamantene Hochzeit oder ein späteres Ehejubiläum begehen (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m § 50 Abs. 2 BMG).
4.    Adressbuchverlage. Die Daten dürfen nur für die Herausgabe von Adressbüchern in Form von ge-druckten Nachschlagewerken verwendet werden (§ 50 Abs. 5 BMG i.V.m § 50 Abs. 3 BMG).
5.    Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
 Soweit Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben (§ 36 Abs. 2 Satz 1 BMG i.V.m § 58 c Abs. 1 des Soldatengesetzes).
Diese Widersprüche sind ohne Angaben von Gründen schriftlich bei der
Verwaltungsgemeinschaft Triptis
Einwohnermeldeamt
Markt 1
07819 Triptis

oder zur Niederschrift im Einwohnermeldeamt einzulegen.
Widersprüche, die bereits gegenüber dem Einwohnermeldeamt der Verwaltungsgemeinschaft Triptis geltend gemacht wurden, behalten ihre Gültigkeit, sofern diese nicht widerrufen werden.
Gemäß § 51 BMG  kann für das Erteilen einer Melde-registerauskunft eine Auskunftssperre eingerichtet werden.
Hierzu hat der Betroffene der Meldebehörde das Vorliegen von Tatsachen glaubhaft zu machen, die die Annahme rechtfertigen, dass ihm oder einer anderen Person hieraus eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Interessen erwachsen könnten.
Gemäß § 52 BMG wird ein bedingter Sperrvermerk für Personen in schutzwürdigen Einrichtungen eingerichtet.


 


Veranstaltungen

30.09.2017
19:00 Uhr
 
01.10.2017
 
01.10.2017
 
19.10.2017
15:00 Uhr
 
21.10.2017
21:00 Uhr
 
07.12.2017
14:30 Uhr
 
31.12.2017
 
11.08.2018
 
 
Fotoalben