Startseite       |       Anregungen       |       Impressum       |       Karte       |       Saale-Orla       |       Thüringen
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Ehrenbürger

Ehrenbürger der Stadt Triptis haben sich auf besondere Weise um das Wohl der Stadt verdient gemacht oder es zu besonderer, überregionaler Bekanntheit gebracht. Die Ehrenbürgerschaft kann auf Lebenszeit oder auf unbestimmte Zeit verliehen werden. Sollten noch weitere, außer den nachfolgend aufgeführten Ehrenbürgerschaften der Stadt Triptis bekannt sein, so bitten wir um Mitteilung.

Die Stadt Triptis hat folgenden Personen das Ehrenbürgerrecht verliehen (chronologisch nach Verleihung):
 


Adolf Moritz Trainer

Geboren: unbekannt
Verstorben: unbekannt

Ernennung zum Ehrenbürger: anlässlich seiner Silberhochzeit am 07.06.1857

Begründung: Herr Adolf Moritz Trainer, Gerichtsdirektor und Advokat, erhielt aus verschiedenen Gründen und Rücksichten in dankbarer Anerkennung seines oft bewiesenen städtischen Patriotismus im Einverständnis mit dem Gemeindevorstand durch einstimmigen Beschluss des Gemeinderates das Ehrenbürgerrecht.

 


Friedrich Wilhelm Julius Barthel

Geboren: 09.01.1829
Verstorben: 24.02.1913

Ernennung zum Ehrenbürger: anlässlich seines 50-jährigen Bürgerjubiläums am 01.04.1904

Begründung: Herr Barthel war 56 Jahre in der Schule der Stadt Triptis tätig, davon viele Jahre als Rektor. Er ist der Verfasser der "Chronik von Triptis", die noch heute eine wichtige Grundlage für die Erfassung und Zusammenstellung geschichtlicher Daten unserer Stadt darstellt.

 


Dr. Karl August Ferdinand Becker

Geboren: 07.09.1828
Verstorben: 30.03.1904

Ernennung zum Ehrenbürger: anlässlich seines 50-jährigen Doktorjubiläums Ende 1903.

Begründung: Herr Sanitätsrat Dr. Becker war 36 Jahre ununterbrochen als Gemeinderatsmitglied der Stadt Triptis tätig und hat sich dabei um das Wohl der Stadt Triptis besonders verdient gemacht.

 


Heinrich Rudolf Bankwitz

Geboren: 07.01.1836
Verstorben: 31.03.1921

Ernennung zum Ehrenbürger: anlässlich seiner goldenen Hochzeit am 07.10.1911.

Begründung: Der Buchbindermeister Rudolf Bankwitz war 37 Jahre im Gemeinderat der Stadt Triptis tätig, dessen Vorsitzender er für mehrere Jahre war. Er hat sich um das Aufblühen und das Wohl der Stadt besondere Verdienste erworben.

 


Marlies Göhr

Geboren: 21.03.1958

Ernennung zum Ehrenbürger: am 07.10.1989

Begründung: Marlies Göhr, geborene Oelsner, wuchs als Tochter eines Tischlermeisters in Triptis (Thüringen) auf. Im Jahr 1971 wurde sie zur Kinder- und Jugendsportschule Bad Blankenburg delegiert. Sie ist eine deutsche Leichtathletin und Olympiasiegerin, die - für die DDR startend - in den 1970er und 1980er Jahren zu den weltbesten 100-Meter-Läuferinnen gehörte. Sie wurde jeweils zweimal Olympiasiegerin und Weltmeisterin sowie fünfmal Europameisterin. Viermal siegte sie beim Weltcup, zwölfmal beim Europacup. Außerdem gewann sie neun DDR-Meister-Titel. Sie lief am 1. Juli 1977 als erste Frau der Welt die 100 Meter unter 11,0 Sekunden, exakt in 10,88 Sekunden. Marlies Göhr ist verheiratet mit dem ehemaligen Fußballspieler Ulrich Göhr, hat eine Tochter und wohnt heute in Jena.


Marlies Göhr wurde als 24. Persönlichkeit vergangener Leichtathletik-Tage in die "Hall Of Fame" von www.leichtathletik.de aufgenommen!

 


Hans-Joachim Herrmann

Geboren: 30.06.1934

Ernennung zum Ehrenbürger: anlässlich des Jubiläums 675 Jahre Triptis am 13.06.2003

Begründung: Die Stadt Triptis würdigt mit dieser Ehrung die hervorragenden Verdienste, die sich Herr Hans-Joachim Herrmann während seiner 29-jährigen Tätigkeit als Stadtratsmitglied der Stadt Triptis erworben hat.

 

Hervorzuheben ist aber auch sein unermüdlicher Einsatz im hiesigen Sportverein (SV Grün-Weiß Triptis e. V.), wo er seit über 40 Jahren aktiv mitwirkt sowie seine Mitarbeit im Vorstand der Wohnungsgenossenschaft "Frohe Zukunft", in dem er ebenfalls bereits seit über 40 Jahren tätig ist. Mit der Verleihung zum Ehrenbürger bringt die Stadt Triptis ihre Dankbarkeit für seine stets pflichtbewusste und aufopferungsvolle Tätigkeit zum Wohle der Bürger unserer Stadt zum Ausdruck. Herr Hans-Joachim Herrmann hat sich um die Stadt Triptis bleibende Verdienste erworben.

Sonstige Ehrungen: Verleihung des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland am 18.06.2008 in der Thüringer Staatskanzlei. Herr Herrmann wurde für sein ehrenamtliches Engagement für Sport und Gesellschaft in Thüringen geehrt.

 


Rudolf Scheuch

Geboren: 25.03.1925
Verstorben: 15.10.2015

Ernennung zum Ehrenbürger: anlässlich des Jubiläums 675 Jahre Triptis am 13.06.2003

Begründung: Ganz besonders anerkennenswert ist seine jahrelange, engagierte Arbeit im Archiv der Stadt Triptis; die Verwaltung historischer Akten; die Sichtung, Zuordnung, Zusammenfassung und Veröffentlichung wichtiger historischer Daten und Fakten; die umfassenden Vorbereitungen zur Erstellung einer Chronik für unsere Stadt.


Besonders hervorzuheben ist sein Wirken beim Aufbau unseres städtischen Museums. Des Weiteren war er über 25 Jahre Vereinsvorsitzender des Gemeinnützigen Vereins für Heimatgeschichte und Denkmalpflege Triptis und Umgebung e. V..

Mit der Verleihung des Ehrenbürgerrechts bringt die Stadt Triptis ihre Dankbarkeit für seine stets pflichtbewusste und aufopferungsvolle Tätigkeit zum Ausdruck.

 

 
Fotoalben